Ausstellung in der Galerie Hovestadt

Einladung zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Hovestadt

Einladungskarte Hovestadt
Zur Ausstellungseröffnung Marion Große-Wöstmann
am Sonntag, den 14. Juni 2015 um 11.30 Uhr lade ich Sie und alle Interessierten herzlich ein.

Landschaften bilden einen zentralen Aspekt in der Malerei von Marion Große-Wöstmann. Geprägt durch Naturein- drücke nimmt sie diese zum Ausgangspunkt ihrer Bildschöpfungen. Es sind Naturerlebnisse, die sich mal als wildes und turbulentes Spektakel zeigen, mal in fast meditativer Ruhe erscheinen. Indem sie das Thema Landschaft als Zusammenspiel von Wahrnehmung und Innenschau, von Außenbild und Reflexion begreift, erweitert sie es um die Tiefe menschlicher (Bewusst-)Seinszustände. Neuere Arbeiten sind dem Aspekt der melancholisch geprägten Indus- triebauten gewidmet, inspiriert durch den Blick aus dem Speicheratelier. „Die Kombination von konkreter Architektur mit der abstrakten Auffassung von Wasser- und Himmelfläche erzeugt einen eigentümlichen Stimmungswert, der fast surreal anmutet.“ (Bärbel Jäger)
Marion Große-Wöstmann studierte von 1993–98 Freie Malerei an der Kunstakademie in Münster bei Professor Hermann-Josef Kuhna, der sie 1997 zu seiner Meisterschülerin ernannte. Ihr Werk wurde seitdem in zahlreichen Ein- zel- und Gruppenausstellungen gefeiert und fand Aufnahme in öffentliche Sammlungen.

Die Künstlerin wird anwesend sein. Begrüßung: Dr. Gabriele Hovestadt
Die Laudatio hält Professor Udo Scheel, Berlin, ehem. Rektor der Kunstakademie Münster
Stockum 7
48301 Nottuln
Telefon: +49.2502.9018970 Mobil: +49.178.2931422 info@galerie-hovestadt.de www.galerie-hovestadt.de
Öffnungszeiten: Mi bis Fr 15–18 h, Sa 13–17 h sowie jederzeit nach Vereinbarung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *